Der 1.Tanzsportclub Wernigerode e.V. – unser Verein

Seit dem 10.05.2004 gibt es in Wernigerode den 1. Tanzsportclub Wernigerode. Hervorgegangen ist der Club aus Mitgliedern der Abteilung Tanzsport des WSV Rot-Weiß.
Die Tanzsportgeschichte in Wernigerode fortzuführen und zu erhalten, war seit seiner Gründung eine Zielsetzung des neuen Clubs.

Jeder der mit Spaß und Freude, ob jung oder schon etwas älter, im Verein tanzen möchte, ist beim 1. Tanzsportclub Wernigerode e.V. herzlich willkommen. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht notwendig.
Für den Kinder-, Turniertanz- und Breitensport stehen ausschließlich ausgebildete Trainer mit Lizenz zur Verfügung. Doris Vogelbein, Karen Sander, Hilmar von Schönfeldt und Mario Staginnus konnten als Trainer gewonnen werden und begleiteten die Tänzer über lange Jahre.
Derzeit leiten Thomas Rostalski und Kathrin Schwartze das Training.

Aktuelle Trainingszeiten und Kontaktmöglichkeiten kann man hier auf unserer Homepage nachlesen.

Neben dem regelmäßigen Tanztraining gehören viele Veranstaltungen zum Programm des 1.TSC Wernigerode.
Workshopwochenenden, Vereinsfahrten, Grillfeste und die Neujahrsparty bereichern das Vereinsleben. Unsere Wernigeröder Ostertanzgala am Ostermontag hat inzwischen Bedeutung weit über unseren Verein hinaus und ist zum festen Bestandteil im Kulturangebot der Stadt Wernigerode geworden. Jährlich genießen ca. 300 Gäste im KIK des HKK Hotels Wernigerode das Showprogramm und nutzen die Gelegenheit selbst zu tanzen.
Eine weitere schöne Tradition sind die Turniere um den Rathauspokal. Diese Tradition gilt es zu wahren und fortzuführen, besonders da seit kurzer Zeit auch der Tanzturniersport im 1.TSC wieder gepflegt wird.

Breitensport beim 1.Tanzsportclub Wernigerode e.V.

Wer in der Tanzschule neben der Geselligkeit auch die Freude an der sportlichen Betätigung entdeckt und den Wunsch hat, das Tanzen zu vervollkommnen, der ist im Breitensporttraining unsere Vereins gut aufgehoben.

Wir verfügen über zwei Breitensportgruppen mit Tänzern zwischen 19 und 81 Jahren, denn Tanzen ist ein Sport, den Paare gemeinsam bis ins hohe Alter betreiben können.

Tanzen macht Freude und erhält jung.

Die Breitensportler treffen sich wöchentlich zum Tanzen, lernen neue Figuren, üben bereits Bekanntes und haben in erster Linie Spaß am Tanzen und der Gemeinschaft.

Selbst Kurse für Tanzanfänger gehören seit einigen Jahren zum Angebot unseres Vereins.
In diesen Kursen können Paare, die noch nie oder schon lange nicht mehr getanzt haben, Tanzschritte lernen.

Geschichte des Tanzsports in Wernigerode

Am 26. April 1960 wurde der Tanzkreis “rot-weiß” unter der dann folgenden 5 jährigen Leitung von Günter Anders gegründet. In dieser Zeit wurden schon eigene Turniere, selbst mit internationaler Beteiligung durchgeführt.

Im April 1965 übernahm den neu geschaffenen Kindertanzkreis in Wernigerode Margit Schmidt. Das 1. DDR-offene Kindertanzturnier wurde im Mai 1967 im “Stadtgarten” durchgeführt.

1970 gab Margit Schmidt aus gesundheitlichen Gründen die Arbeit auf und Klaus Stenzel übernahm den Kindertanzkreis.

Bärbel Treite und Klaus Stenzel (später Ehepaar Stenzel) nahmen ein Studium auf und qualifizierten sich zu Tanzpädagogen. Dies war dem Tanzsport in Wernigerode sehr förderlich, wurden doch viele Kinder an den Turniertanzsport herangeführt. Auch folkloristische Tänze wurden gepflegt.

In beiden Sparten konnten Erfolge erzielt werden: DDR-Meistertitel, Goldmedaillen bei “Arbeiterfestspielen”, zahllose ausgezeichnete Platzierungen bei Turnieren. Staatliche Auszeichnungen wie “Ausgezeichnetes Volkskunstkollektiv der DDR” oder “Hervorragendes Volkskunstkollektiv der DDR” zeugen von der guten Arbeit des Tanzkreises.

Am 17. Dezember 1990 fand die Gründungsversammlung eines neuen Vereines statt. Seit dem Eintrag in das Vereinsregister am 12. Februar 1991 war der neue Name des ehemaligen Tanzkreises: Tanzsportclub “rot-weiß” Wernigerode e.V., Clubvorsitzender wurde Klaus Stenzel. Bis zur Auflösung des Tanzsportclub´s “rot-weiß” am 31.12.2000 konnten insbesondere die Nachwuchspaare des Clubs wie Mirko Rosskopf / Silvana Buch, Ronny Hörig / Susann Bänsch, aber auch Matthias und Claudia Hänel, Andre’ Diedeck/Kathy Albrecht und Christopher Groch/Jessica Schuch zahlreiche Erfolge und Landesmeistertitel erringen.

Ab 2001 hatten sich die verbliebenen 4 jugendlichen Tanzpaare aus Wernigerode mit einigen Eltern dem WSV Rot-Weiß 1949 e.V. als Abteilung angeschlossen und neu gegründet.

Aus 20 wurden bis 2004 über 60 Mitglieder.

Auch seit dieser Zeit gab es durch die Turniertänzer und die Breitensportler zahlreiche Landesmeistertitel und Turniererfolge mit weiteren guten Platzierungen zu verzeichnen. Zum erfolgreichsten Paar avancierten dabei Paul Rutkowski / Kathy Albrecht.

Die Mitglieder der Abt. Tanzsport entschieden sich auf der Vollversammlung am 06.03.2004 wieder eigene Wege, durch die Neugründung des 1. Tanzsportclub Wernigerode e.V. zu gehen. Zum 1. Vorsitzenden des neuen Club’s wurde Roland Stefanowicz, der bereits auch Abt. Leiter Tanzsport beim WSV Rot-Weiß war, gewählt.

2008 beendete Roland Stefanowicz seine Zeit als 1. Vorsitzender und gab das Amt an Kathrin Schwartze weiter.
Einiges hat sich seitdem verändert. Aktive Turnierpaare beendeten ihre Schulzeit und damit auch ihre Zeit als aktive Tänzer. Der Turniersport ging stark zurück und der Breitensport nahm an Bedeutung zu. Neue Trainingszeiten und neue Angebote gehörten bald zum festen Programm unseres Vereins. Die Mitgliederzahlen stiegen.

2013 erwarb Kathrin Schwartze ihre Lizenz als Trainer C Breitensport.

Inzwischen ist die Nachwuchsarbeit beim 1.TSC Wernigerode zu einem wichtigen Bestandteil geworden. Das altersgerechte Kindertanzen und das Paartanzen gehören wieder zu den Angeboten. Dabei spielt die Zusammenarbeit mit einigen Grundschulen in Wernigerode und Halberstadt eine große Rolle.

Über 130 kleine und große Tänzer gehören aktuell zum festen Mitgliederbestand des 1. TSC Wernigerode.